Einzahlungen im Online-Casino

In Online-Casinos werden meistens Einzahlungen verlangt, um Spielen zu können. Von daher werden auch die unterschiedlichsten Zahlungsarten angeboten. Spieler haben die Wahl und können sich zwischen den verschiedenen Möglichkeiten entscheiden. Zu den wohl bekanntesten und beliebtesten Einzahlungsarten zählen unter anderem:

  • Kreditkarte
  • Lastschrift
  • Neteller
  • Banküberweisung
  • Click2Pay
  • Paysafecard
  • Moneybookers/Skrill

Hier bekommen Spieler einen kleinen Überblick, wie genau das mit den verschiedenen Zahlungsarten funktioniert, was anzugeben ist und auf was Spieler achten sollten. Einige Anbieter wie 888Casino oder Interwetten bieten Spielern sogar die Möglichkeit an, ohne Einzahlung zu zocken. Wer sich für eines der Casinos entscheidet, bekommt einen Bonusbetrag gutgeschrieben, mit dem nach Herzenslust gespielt werden kann. In dem Fall sind die Einzahlungsarten erst dann interessant, wenn das Startguthaben aufgebraucht ist. (Was ist eine Einzahlung? Wikipedia erklärts)

  1. Kreditkarte

Die meisten Online-Casinos akzeptieren Visa und Euro- beziehungsweise Mastercard. Diners Club wird ebenfalls teilweise angeboten. Die Zahlung mit der Kreditkarte steht allerdings nicht ganz so oft zur Verfügung. American Express hingegen wird so gut wie gar nicht angeboten. Natürlich sind die Kreditkartendaten sehr sicher und werden nur auf verschlüsseltem Wege übermittelt. Hinsichtlich der Sicherheit der Daten brauchen sich Spieler keine Sorgen zu machen. Allerdings müssen auch einige Dinge beachtet werden:

  • Es muss nachgewiesen werden, dass einem die Kreditkarte gehört
  • Digitalfoto oder Scan an den Casino-Anbieter schicken
  • Wird von Casino zu Casino verschieden gehandhabt
  • Einige verlangen erst ab 10000 Euro Gewinn Verifizierungsdokumente

zahlungsart_kreditkarte

  1. Lastschrift

Mittlerweile gibt es ein paar vereinzelte Casino-Anbieter, die anbieten, die Beträge per Lastschrift einzuziehen. Hierzu zählt beispielsweise das Casino on Net. Wird per Lastschrift gezahlt, dann wird der entsprechende Betrag direkt vom Bankkonto abgebucht. Auch dann, wenn Casino-Spieler per Wirecard bezahlen, wird der Betrag per Lastschrift vom Bankkonto des Kunden eingezogen. Praktischerweise ist es bei der Variante so, dass der Betrag dann auch direkt gutgeschrieben wird.

  1. Neteller

Einige Spieler sind skeptisch hinsichtlich der Übermittlung der Kreditkartendaten und wollen lieber auf einen anderen Service ausweichen. Hierfür bietet sich Neteller an. Nutzt man Neteller, dann muss nur bei Neteller die Kreditkarte registriert werden. Dann kann in den verschiedensten Casinos per Neteller gezahlt werden, ohne dort die sensiblen Kreditkartendaten zu hinterlegen. Die wesentlichen Vorteile sind:

  • Nur bei Neteller Kreditkartenregistrierung durchführen
  • Sofortige Gutschrift des Betrags auf dem Spielerkonto
  • Oft Bonus vorhanden bei Zahlung per Neteller

Allerdings werden die Überweisungen per Neteller mit einer Gebühr belegt. Doch dank der Bonusaktionen einiger Anbieter ist der Bonusbetrag meist höher, als die Kosten für die Einzahlung. Wichtig ist es, eine richtige Telefonnummer anzugeben. Hat man sich bei Neteller registriert, rufen die Servicemitarbeiter sicherheitshalber bei dem Spieler an, um sich von der Echtheit des Kunden zu überzeugen.

  1. Banküberweisung

Auch die Banküberweisung wird mittlerweile in einigen Online-Casinos angeboten. Hierzu zählt beispielsweise Casino King und Jackpot City. Spieler, die sich für die Zahlungsart entscheiden, überweisen an die angegebene Bankverbindung den gewünschten Einzahlungsbetrag. Bei dieser Zahlungsart muss man allerdings mit einer längeren Bearbeitungszeit rechnen. Meist ist der Betrag erst nach 4 oder 5 Tagen auf dem Spielerkonto gutgeschrieben. Für diejenigen Spieler, die gleich durchstarten wollen, ist die Banküberweisung also keine gute Wahl. Zählt man zu den Stammspielern, dann kann eventuell mit dem Kundensupport verhandelt werden, dass der Betrag sofort zum Spielen bereitsteht.

  1. Click2Pay

Click2Pay ist eine selbstständige Zahlungslösung, die Moneybookers und Neteller ähnelt. Click2Pay gehört zu Wirecard und bietet den Vorteil, dass es einen Rund-um-die-Uhr-Service in deutscher Sprache gibt. Praktischerweise können sich Spieler einen Bonus sichern, wenn sich für den Zahlungsservice entschieden wird. Wenn das Click2Pay Konto leer ist, kann es bequemerweise mit Kreditkarte, Banküberweisung oder Lastschrift aufgeladen werden. Kunden brauchen keinerlei Zahlungsdaten im Online-Casino angeben und brauchen sich daher keine Gedanken machen. Auszahlungen können ebenfalls über Click2Pay durchgeführt werden.

  1. Paysafecard

zahlungsarten_paysafecard

Eine Paysafecard ist einer Prepaidkarte gleichzusetzen. Diese gibt es beispielsweise in Tankstellen oder an Kiosken zu kaufen. Sie zählt zu den besonders sicheren Zahlungsarten und wird von den meisten Casino-Anbietern akzeptiert. Man kauft sich die Karte und rubbelt dann den Code frei. Hat man den Code, trägt man die Kombination im Casino ein. Einfach und schnell kann man das Casino-Konto mit 500 Euro aufladen. Die Vorteile einer Paysafecard liegen klar auf der Hand:

  • Bankdaten müssen nirgends angegeben werden
  • Es wird nicht mehr verspielt, als geplant war
  • Bei einer Auszahlung muss man sich in der Regel nicht identifizieren
  • Keinerlei Nebenkosten
  • Hohe Diskretion

Spieler profitieren also doch von erheblichen Vorteilen, wenn sie sich für die Zahlung mittels Paysafecard entscheiden. Zu den Casinos, die die Paysafecard akzeptieren, gehören das SpinPalace Casino und Casino Club.

  1. Moneybookers

Moneybookers stellt einen vergleichbaren Service wie Neteller oder Click2Pay zur Verfügung. Der Service zeichnet sich durch besonders günstige Transaktionsgebühren aus und ist daher besonders weit verbreitet und wird gerne von Spielern in Anspruch genommen. Praktischerweise wird in Sekundenschnelle mit Moneybookers eingezahlt. Auch wie bei den anderen Serviceanbietern entfallen hier die Angaben der Kreditkartendaten in den Online-Casinos. Das Europa Casino und Lucky Nugget Casino bieten beispielsweise die Zahlungsart an.

Casinos mit und ohne Einzahlung

Natürlich sind Casinos, die keine Einzahlung erfordern, besonders interessant und vorteilhaft. Zu den Online-Casinos ohne Einzahlung zählen beispielsweise das 888Casino, Mr.Green Casino und Sunmaker. Spieler können so ganz in Ruhe ausprobieren und bereits die ersten Gewinne im Casino einfahren. Meist ist es so, dass das Angebot innerhalb eines bestimmten Zeitraums genutzt werden muss. Ansonsten verfällt es dann. Oft werden die Casinos ohne erstmalige Einzahlung mit Bonusaktionen kombiniert, die weitere Vorteile zulassen. So kann es beispielsweise sein, dass es einen 100% Bonus auf die erste Einzahlung des Spielers gibt. So hat man dann im Endeffekt noch mehr Bonusgeld zum Spielen zur Verfügung. Hier ist dann allerdings zu beachten, dass die Bonusaktionen an bestimmte Voraussetzungen geknüpft sind, die von Casino zu Casino variieren. In manchen Casinos muss der Bonusbetrag eine bestimmte Anzahl mal durchgespielt werden, um zur Auszahlung kommen zu können. Bei anderen Anbietern ist es so, dass sowohl der Einzahlungs- als auch der Bonusbetrag je nach Vorgaben umgesetzt werden müssen.

zahlungsarten_fairundsicher

Für jeden Spieler passende Angebote

Einige Casinos bieten nur niedrige Bonusaktionen an. Diese sind dann vorzugsweise für Gelegenheitsspieler und komplett neue Kunden gedacht. Doch einige Online-Casinos, wie das EU Casino und das Go Wild Casino, bieten sogar für High-Roller attraktive Aktionen und Angebote an. Schnell kommt man an Bonusgeld von 1000 und mehr Euro. Der Bonusbetrag richtet sich natürlich auch nach der Einzahlung. Je mehr Geld eingezahlt wird, umso höher ist auch der Bonusbetrag. Teilweise gibt es neben Bonusaktionen für Ersteinzahlungen auch Aktionen für wöchentliche oder monatliche Einzahlungen.

Bonusgeld für bestimmte Einzahlungen

Oft ist es so, dass es auf bestimmte Einzahlungsarten einen Bonus gibt. Der Bonuswert liegt in der Regel bei 10 bis 15 Prozent. Unter anderem ist das im Casino Tropez der Fall, dass es dort einen Bonusbetrag gibt, wenn man sich für eine entsprechende Zahlungsart entscheidet. Auf Einzahlungen per Kreditkarte gibt es keinerlei Bonis. Doch wenn man sich für die Zahlung per Sofortüberweisung entscheidet, so profitiert man von einem Bonus mit einer Höhe von 15 Prozent. Diesen Prozentsatz gibt es in dem Online-Casino aber auch auf Einzahlungen mittels Neteller, UKash, Expressüberweisung und Banküberweisung. Der 10 Prozent Bonus wird dann gewährt, wenn sich Spieler für die Zahlung per Giropay, Prepaidkarte, virtuelle Visa-Karte, Online-Banking-Transfer oder E-Wallet entscheiden. Von daher ist es generell eine Überlegung wert und jeder Spieler sollte im Vorfeld genau schauen, wie genau es sich in dem ausgesuchten Casino verhält. Es ist schon schön, wenn man einige Euro extra erhält, nur weil man sich für die richtige Einzahlungsart entschieden hat. Aber es wird nicht in jedem Casino gehandhabt, dass es auf die Einzahlungsart einen Bonus gibt. Im Golden Tiger ist es beispielsweise nicht der Fall, dass es dort einen Bonus auf die Einzahlungsart gibt.

Treuepunkte anstatt Einzahlungsbonus

In einigen Online-Casinos wie beispielsweise dem Europalace gibt es zusätzlich zum Einzahlungsbonus andere interessante Aktionen. Im Europalace wird es so gehandhabt, dass es auf die Einzahlungen mittels Ecocard100, Neteller100, Moneybookers, Entropay100, Click2Pay100 und UKash100 einen 10 Prozent Bonus gibt.

einzahlungen_eurogrand

Es gibt für treue Spieler ein Treueprogramm, durch das die Spieler Punkte sammeln können. Das Programm ist aber nur für Echtgeldspieler gedacht. Wer besonders viel spielt und immer wieder kommt, der sammelt umso mehr Treuepunkte und kann diese Punkte dann gegen Bares eintauschen. Praktischerweise ist es auch so, dass bei der Treueaktion keinerlei Spielbedingungen erfüllt werden müssen, um sich die zustehenden Gewinne auszahlen zu lassen. Sobald dann die Summe von 5000 Punkten erreicht wurde, können diese ohne Weiteres in echtes Geld umgewandelt werden. Für eine Punktzahl von 1000 gibt es 1 Credit. Das Treueprogramm läuft immer einen Monat und fängt im neuen Monat von vorne an. Mit der Anmeldung im Europalace startet man im Silver-Level. Im Laufe der Zeit kann man beispielsweise ins Gold-, Platinum oder Diamant-Level aufsteigen. Ab dem Gold-Level erhalten Spieler einen monatlichen Treue-Bonus. Falls man einen Monat weniger spielt und das Ziel nicht erreicht, so fällt man im nächsten Monat eine Stufe niedriger.

Nicht überall gibt es einen Einzahlungsbonus

Nicht in jedem Online-Casino gibt es einen Bonus auf bestimmte Einzahlungsarten. Unter anderem ist es im Tipico so, dass es dort keine Bonusaktion auf Einzahlungen aktuell gibt. Ebenso ist es im William Hill Casino, das es auf die Einzahlungen via Giropay, UKash oder eine andere Zahlungsart keine Bonusaktion gibt. Dafür bieten die Casinos aber andere interessante Bonusaktionen an. Hierzu zählen beispielsweise ein attraktiver Neukundenbonus, ein Treuebonus und die Freundschaftswerbung. Jedes Casino bietet unterschiedliche Aktionen an und von daher kann jeder Spieler überlegen und sich für ein Online-Casino mit den für ihn besten Aktionen entscheiden.

[cta_william-hill]

{{ reviewsOverall }} / 5 Nutzerbewertung (0 Bewertungen)
Bewertung
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben
Order by:

Be the first to leave a review.

Verified
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben