Parolistrategie – das Setzen auf dieselbe Chance

Zuletzt aktualisiert: 09.11.2018

Jeder Spieler weiß, dass Roulette zu den Glücksspielen gehört. Diese Kategorie der Spiele lässt sich nicht mit einer Strategie schlagen, denn der Verlauf der Glücksspiele wird maßgeblich vom Zufall bestimmt. Unterschiede gibt es bei der Kategorisierung der Glücksspiele selbst. So gehört das Roulettespiel zu der reinen Variante, während der Einfluss der Zahlen bei Black Jack und Backgammon an Bedeutung verliert. Allgemein lässt sich sagen, dass die Glücksspiele in drei Klassen unterteilt werden:

 

  • Unvorhersehbarkeit des Spielverlaufs
  • Kombiniertes Spiel
  • Strategisches Spiel.

 

Das Roulettespiel gehört somit auch zu den sogenannten Bankhalter-Spielen. Hierbei wird immer eine bestimmte Partei (Spieler oder Bank) bevorzugt. Das Regelwerk, egal welcher Roulettevariante, bestimmt in diesem Sinne, dass auf lange Sicht einer von beiden Parteien mit Sicherheit verlieren wird.

paroli

Die unterschiedlichen Regeln der Roulettevarianten haben jedoch eines gemeinsam. Grundlagen zum Setzen der verschiedenen Einsätze und die Rotation der Kugel sind bei allen gleich. Ziel ist es, dass der Spieler auf das richtige Feld der Farbe oder der Nummer setzt, um einen Gewinn zu erzielen. Sobald die Kugel im Roulettekessel ihre Runden gedreht hat und zum Stehen kommt, hat sie eine Farbe mit einer Nummer belegt. Verschiedene Strategien wie Marches, Zwei-Drittel Gesetz oder auch Martingalespiel können dem Spieler zu einem kleinen oder auch großen Gewinn verhelfen. Ihre Grundlagen sind aber alle unterschiedlich, sodass verschiedene Einsatzmöglichkeiten geschaffen werden. Für welche Strategie sich der jeweilige Spieler entscheidet, hängt von ihm selbst ab.

 

Die Parolistrategie sagt aus, dass der Spieler nach einem Gewinn beim Roulette seinen Gewinn steigert. Diese Variante steht im Gegensatz zur Martingale-Strategie. Geht man in die ursprüngliche Bedeutung des Paroli zurück, so geht es um eine Karte beim Pharospiel.

Dieses Glücksspiel beschäftigt sich mit 52 französischen Karten. Der Spieler und Besitzer dieser Karte hat nach einem Gewinn eine Ecke aufwärts gebogen, um so mitzuteilen, dass er seinen Gewinn als Einsatz für das nächste Spiel setzt. Diese Praxis hatte den Hintergrund, dass der Spieler bei einem erneuten Gewinn von der Bank das Dreifache des ursprünglichen Satzes erhielt. Ursprünglich leitet sich die Redensart „jemandem Paroli bieten“ davon ab. In der Marches Strategie unter der Spielvariante la gangnate wird das Gegenteil dieser Paroli gespielt.

 

Der Bank Paroli bieten

Nicht umsonst hat diese Strategie ihren Namen weg. Während des Spiels startet der Spieler den Angriff auf die Bank und das mit einem Stück. Das hört sich einfach und nicht nach einem zu holenden Gewinn an, aber ganz so einfach ist dieses System nicht. Denn, um der Bank Paroli zu bieten, bedarf es mehrerer Gewinne durch den Spieler. Nach dem ersten Gewinn lässt der Spieler seinen Einsatz und den Gewinn stehen – hier spricht man von der ersten Paroli. Das zweite Paroli entsteht durch den nochmaligen Gewinn des Spielers. Hier lässt er dann den ursprünglichen Einsatz und den kompletten Gewinn stehen. Ist ein drittes Spiel durch den Spieler gewonnen, greift das dritte Paroli mit den gleichen Bedingungen. Das Ziel ist bei der vierten Paroli erreicht, wenn der Spieler sich dieses Vorhaben gesetzt hat. Sollte es dennoch dazu kommen, dass der Spieler währenddessen einen Coup verliert, fängt der Angriff der Bank wieder von vorne an. Hierbei setzt der Spieler ein Stück als Einsatz.

 

Kleine Gewinne mit kleinen Einsätzen

Im Gegensatz zu anderen Strategien ist die Versuchung bei der Parolistrategie groß, stattliche Gewinne zu erzielen. Dabei werden nur kleine Einsätze getätigt. Im Gegensatz zur Martingale Strategie setzt der Spieler das Kapital der Bank ein und spielt damit. Er bietet der Bank sozusagen Paroli. Kritiker weisen aber darauf hin, dass das nicht ganz richtig ist. Vorteilhaft ist es aber, dass es weniger Einsätze erfordert und das Risiko eines Totalverlustes dabei vermindert ist. Wie bei jeder Strategie weist auch das Parolisystem sämtliche Gewinngarantien zurück. Das Setzen auf einfache Chancen ist übersichtlicher, als wenn der Spieler auf höhere Chancen setzt. Vorab ist die Überlegung des Spielers über seinen Einsatz sehr wichtig. Denn nur so kann er einen Totalverlust vermeiden und sein Tageslimit nicht überschreiten. Dieser Einsatz gilt dann in jedem Spiel als Grundeinsatz. Wer noch keine richtigen Erfahrungen hat, sollte so gering und vorsichtig wie möglich einsetzen. Je nach Grundeinsatz kann der Gewinn schnell steigen, wenn die zweite Paroli einsetzt und der Spieler zum zweiten Mal gewinnt. Aber nicht immer ist das glückliche Händchen dabei und so kann es zu einer längeren Verluststrecke kommen, die noch höhere Einsätze erfordert.

 paroli_a

Das Setzen auf einfache Chancen

Ziel des Spiels ist es, so viele Spiele zu gewinnen wie nur möglich. Dabei setzt es voraus, dass der Spieler von Anfang an auf die richtigen Felder beziehungsweise Nummern setzt. Das Setzen auf die einfache Chance ist für Anfänger und risikoarme Spieler vorteilhafter. Wenn der Spieler nun den Versuch eines zweifachen Paroli startet, so entscheidet er sich für Rouge oder Noir. Von vornherein sollten alle Spieler wissen, dass 18 von 37 Zahlen einen Gewinn versprechen, aber wiederum 18 Zahlen den Totalverlust herbeiführen können. Dass die Null beim Roulette eine gesonderte Rolle spielt, ist nicht nur in dieser Strategie so. Je nachdem, auf welche Felder der Spieler gesetzt hat, wird im Falle einer Null der Einsatz komplett gesperrt oder der Spieler verliert seinen halben Einsatz. Je nach Roulettevariante gibt es auch hierbei unterschiedliche Regelungen.

 

Beispiel der Parolistrategie

Bei einem Einsatz von 3 Euro auf Noir bekommt der Spieler seinen Einsatz und den Gewinn bei der ersten Paroli. Somit setzt der Spieler für das zweite Spiel 6 Euro auf Noir. Kommt es zu einem weiteren Gewinn, kann sich der Spieler über 12 Euro freuen. Auch hierbei werden wieder der Einsatz und der Gewinn gesetzt, wenn der Spieler nach der Parolistrategie vorgeht. Einen Gewinn von 24 Euro erhält der Spieler, wenn die dritte Paroli folgt. Über das Gewinnziel sollte sich der Spieler vorab Gedanken machen, in Form von zu erreichenden Gewinnen. Für den Spieler könnte so nach der dritten Paroli Schluss sein, wenn sein Gewinnziel erreicht wurde. In diesem Fall kann er wieder von vorne anfangen und seinen Einsatz tätigen. Sollte es passieren, dass die ersten beiden Runden gewonnen und die dritte Runde verloren werden, ist der Verlust nur mit dem eingesetzten Kapital von 3 Euro zu beklagen. Auch wenn mit der Martingalestrategie ebenfalls auf eine einfache Chance gesetzt wird, ist der Verlust mit dem Einsatz bei der Parolistrategie geringer.

 

Vor- und Nachteile

Die Parolistrategie gibt dem Spieler eine gewisse Sicherheit, so kann er mit kleinen Einsätzen auch kleinere Gewinne erzielen. Aber das System eignet sich nicht für Spieler, die mit großen Gewinnen rechnen. Bedenkt man dabei, dass mehrere Coups hintereinander gewonnen werden müssen, so erhöht sich das Risiko von einer Serie an Verlusten. Die Vorteile dieser Strategie überwiegen die Nachteile, was aber nicht heißt, dass eine Garantie auf einen Gewinn gegeben werden kann.

 

Vorteile der Parolistrategie:

 

  • Der Spieler kann seinen Grundeinsatz so gering wie möglich halten.
  • Kontinuierlicher Spielspaß mit geringem Risiko.
  • Gewinnziel kann sich der Spieler vorab setzen und danach von vorne beginnen.
  • Keine hohen finanziellen Totalverluste, wenn der Spieler sein Tageslimit im Auge behält.
  • Ein Spielabbruch ist jederzeit möglich.
  • Hohe Gewinne locken, wenn Paroli mehrmals erfolgt.

 

Nachteile:

 

  • Das Risiko, dass der Spieler nicht nacheinander gewinnt, ist hoch.
  • Es gibt relativ selten Erfolgserlebnisse

Eine weitere interessante Strategie ist die Dominance Strategie

 

Welches Onlinecasino eignet sich für die Parolistrategie?

paroli mit mr.greenDer Bank Paroli zu bieten und gleichzeitig noch Gewinne erzielen, bedarf hoher Konzentration und taktisches Vorgehen. Dafür ist die Auswahl für das Spielen des Klassikers unter den Roulettestrategien im Onlinecasino ebenso wichtig. Nicht jedes Casino eignet sich für die Anwendung der Parolistrategie. Das Mr Green Casino bietet eine große Auswahl an Roulettevarianten und punktet mit minimalen und maximalen Limits. Der Spieler kann hierbei von einem seriösen und zertifizierten Anbieter ausgehen.

 
Jetzt zu Mr Green Casinound 350€ Willkommensbonus und 10 Freispiele kassieren!

Fazit: Mit kleinen Einsätzen lassen sich kleine Gewinne erzielen

Um der Bank wirklich Paroli zu bieten, sollte sich jeder Spieler mit dieser Strategie auseinandersetzen. Er sollte wissen, dass nicht jeder Tag gleich ist und das Glück nicht immer herausgefordert werden sollte. Die vorab festgesetzten Gewinnziele haben den Vorteil, dass der Spieler sein Tages- oder Einsatzlimit richtig eingeschätzt hat. Es kann nicht mathematisch berechnet werden, welche Nummer oder Farbe als Nächstes durch die Kugel belegt wird. Roulette ist und bleibt ein Glücksspiel und wird durch Zufälle bestimmt. Wichtig zu wissen ist, dass auch Anfänger ihre Gewinnziele realistisch einsetzen, um ihren finanziellen Verlust zu minimieren. Wer die Strategie raus hat und kleine Einsätze tätigt, kann sich so manches Mal über kleine Gewinne freuen. Die Parolistrategie eignet sich aber nicht für Spieler, die hohe Gewinne erzielen möchten, denn dafür sind die Erfolgserlebnisse recht gering.

 

Positiv hervorzuheben ist, dass der Spieler jederzeit das Roulettespiel ohne zusätzliche finanzielle Verluste abbrechen kann. Denn ist das Glück an einem Tag nicht auf der Seite des Spielers, kann er es jederzeit an anderen Tagen nochmals probieren. Die Gewinnversprechungen durch Wahrscheinlichkeitsberechnungen mit mathematischen Grundformeln anderer Strategien und des Parolisystems können nicht für einen Gewinn garantiert werden.

 

Des Weiteren sollten Spieler sich bewusst sein, dass nicht alle Strategien Vorteile bringen. So können wenige von ihnen zum finanziellen Totalverlust führen. Das Lesen und Auseinandersetzen mit dem Regelwerk des Roulettespiels ist aber Grundvoraussetzung, um überhaupt strategisch spielen zu können.

{{ reviewsOverall }} / 5 Nutzerbewertung (0 Bewertungen)
Bewertung
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben
Order by:

Be the first to leave a review.

Verified
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben