Pot Odds und Outs – mathematische Berechnungen für einen Gewinn

Die Basis eines guten Pokerspiels ist das Wissen, wann es mathematisch richtig ist, Geld in den Pot zu investieren, und wann besser nicht. Dafür muss ein Spieler wissen, wie mit Wahrscheinlichkeiten gerechnet wird. Bei den Pot Odds berechnet ein Spieler also, ob es sich lohnt, einen Call bei einem bestimmten Pot und den angegebenen Odds zu machen. Um die Odds zu bestimmen, sollte er den Überblick haben, wie viele Outs er hat. Die Outs sind die Karten im Kartendeck, die die Hand eines Spielers entscheidend verbessern können.

potodds_outs

Drawing Hand – unvollständige Pokerblätter können Chancen erhöhen

Hat der Spieler ein unvollständiges Kartenblatt, braucht er eine oder doch mehrere Karten, um seine Hand zu vervollständigen. Diese Situation nennt man Draw. Da es sich meist um vollständige Pokerblätter handelt, wird die Bezeichnung „Draw“ dann erweitert (Straße = StraightDraw).

 

Bei einem Flop findet sich ein Spieler meist in einer der folgenden Situationen wieder:

  • Er hat den Flop komplett verfehlt: Es wurde nichts getroffen, weshalb der Spieler erst checken und dann passen sollte. Auch ein Bluff wäre eine Möglichkeit.

 

  • Er hat den Flop getroffen und nun eine starke Hand: Jetzt sollte der Spieler setzen und raisen.

 

  • Er hat eine Drawing Hand: Der Spieler hat noch kein starkes Blatt. Aber dadurch hat er die Chance eines auf dem Turn oder River zu bekommen.

 

In letzterer Situation hilft die Anwendung des Pot Odds-Konzepts.

 

Outs – die Hand eines Spielers ist ausschlaggebend

Unter Outs ist die Anzahl der Karten zu verstehen, die die Hand eines Spielers verbessert und zur wahrscheinlichen Gewinnerhand machen können. Hat ein Spieler nach dem Flop zum Beispiel K-Q-J-T, fehlt ihm zur Straße noch eine Neun oder ein Ass. Es gibt also demnach 8 Outs, 4 Asse und 4 Neunen.

potodds_outs_a

Odds – Wahrscheinlichkeitsberechnungen anhand der Karten

Die Odds stehen für die Gewinnwahrscheinlichkeit, das bedeutet, dass ein Spieler mit ihnen die Wahrscheinlichkeit ausrechnen kann, eine bestimmte Karte, also eine bestimmte Hand zu bekommen. Die Outs sind die Basis, um die Poker Odds berechnen zu können.

Hat der Spieler nun nach dem Flop K-Q-J-T und kennt zu dem Zeitpunkt 5 Karten – seine beiden Pocket Cards und die drei Community Cards – sind ihm demnach 47 Karten nicht bekannt.

 

Er hat 8 Outs zur Straße und kann daraus nun die Odds berechnen:

  1. Zuerst teilt der Spieler die Outs durch die Anzahl der unbekannten Karten im Spiel.

8 / 47 = 0,1702

 

  1. Multipliziert der Spieler dieses Ergebnis mit 100 kommt er so auf eine Wahrscheinlichkeit von 17 % auf dem Turn, nun die fehlende Karte für seine Hand zu bekommen.

 

Keine Outs auf dem Turn

Kann der Spieler seine Straße auf dem Turn nicht vervollständigen, ändert sich die Wahrscheinlichkeit beim River, eine passende Karte zu bekommen. Nun kennt er 8 von 46 Karten, was bei derselben Berechnung wie oben folgende Wahrscheinlichkeit ergibt:

 

8 / 46 = 0,1739 – Die Odds liegen jetzt also bei circa 17,5 %.

Jetzt kommen die Pot Odds zum Einsatz. Sie helfen dabei, zu entscheiden, ob ein Spieler passen oder callen sollte. Die Pot Odds sind die Odds in Bezug auf den zu bringenden Einsatz und den dadurch entstehenden möglichen Gewinn.

the-pot-odds-chart

Pot Odds auf dem Turn              

Kostet ein Call bei dem oben erwähnten Beispiel bei einer Potgröße von 1000 Chips, 100 Chips, muss der Spieler einen Einsatz von 10 % bringen. Beträgt der Pot nur 100 Chips, würde der Call 50 % des Pots betragen. Liegen im Gegensatz dazu die Pot Odds über der errechneten Wahrscheinlichkeit, mit der nächsten Karte die Hand zu vervollständigen, dürfte ein Spieler in Bezug darauf nicht callen.

 

Bezogen auf das zuvor genannte Beispiel, in dem der Spieler zu 17 % seine Straße mit der nächsten Karte auf dem Turn vervollständigen kann, sind also nur Calls gerechtfertigt, die weniger als 17 % der Potgröße betragen oder gleich groß sind.

 

Bei einem Call von 100 Chips bei einem Pot von 1000 Chips würden die Pot Odds also einen Maximalbetrag von 170 Chips betragen: 0,17 * 1000 = 170. Da nur 100 Chips gezahlt werden müssen, um die nächste Karte zu sehen, erlauben die Pot Odds es dem Spieler zu callen. Bei einer Potgröße von 100 Chips und einem Call von ebenfalls 100 Chips sieht es für den Spieler schon ganz anders aus. Der Spieler würde nach seiner Berechnung einen Maximalbetrag von 17 Chips zahlen wollen. Da der Spieler jedoch mindestens 100 Chips zu zahlen hätte, um die nächste Karte zu sehen, müsste er in Bezug auf die Pot Odds passen.

 
Jetzt zum Casino Club 777und 777€ Willkommensbonus kassieren!

Implied Odds – Schätzungen und Vergleiche des Spielers sind angebracht

Implizierte Odds sind den Pot Odds gleichzusetzen. Der Unterschied aber dabei ist, dass bei den Implied Odds zukünftige Gebote mit einbezogen werden. Ein Spieler geht dabei also davon aus, dass er später viel mehr Geld machen könnte, wenn er seine Hand bekommt. Er vergleicht so den momentanen Einsatz mit dem geschätzten Einsatz beim Showdown.

Implied Pot Odds mit einzubeziehen, macht vor allem Sinn, wenn ein Call nur unter normalen Pot Odds Gesichtspunkten zu teuer wäre. Implied Odds gehen davon aus, dass ein Spieler mit einer starken Hand wahrscheinlich alle Chips in den Pot schiebt, ganz egal wie der Flop aussieht.

 

Pot Odds Pre-Flop – individuelle Entscheidungen können getroffen werden

Pot Odds werden meist im Zusammenhang während der Phasen auf dem Flop oder Turn genannt. Auch vor dem Flop können sie von Bedeutung sein. Vor dem Flop halten sich Anfänger meist an die „zulässigen“ Starthände. Jedoch gibt es auch Situationen, bei denen der Spieler individuelle Entscheidungen auf der Basis der Pot Odds treffen muss.

pot odds

Vor- und Nachteile

Für Anfänger kann es zum Nachteil werden, wenn sie sich mit dem Konzept von Outs, Odds und Pot Odds nicht auskennen. Vermeintlich gute Draws werden zum Beispiel gespielt, werden aber auf die Dauer zu teuer.

 

Vorteile:

 

  • Strategie kann zu einem Gewinn verhelfen.
  • Ist für Fortgeschrittene schnell erlernbar.
  • Unvollständige Pokerblätter können trotzdem zum Gewinn führen.
  • Gegenüber Anfängern hat der Fortgeschrittene Spieler Vorteile.
  • Verluste können bei Anwendung minimiert werden.

 

Nachteile:

 

  • Die Wahrscheinlichkeit, dass einige Draws in Erfüllung gehen, ist dem Pot gegenüber oft nicht gerechtfertigt.
  • Anfänger neigen oft dazu, Pot Odds ganz außer Acht zu lassen, obwohl gerade diese die Lukrativität einer Wette und den Erfolg bestimmen.

Pot Odds bei Wikipedia erklärt

 

Pot Odds und Outs im Onlinecasino. Welches kommt dafür infrage?

potodds_outs_bBesondere Qualität und die dazugehörige Seriosität können Pokerspieler im Online Casino Club 777 erleben. Mit einem Willkommensbonus von 777 Euro lassen sich beispielsweise Hold’em und Stud Poker in einem Live Stream mit professionellen Dealerinnen spielen. Die Anwendung dieser oder auch anderer Strategien für ein erfolgreiches Pokerspiel sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wer noch keine Einzahlungen tätigen möchte, kann mit dem Angebot „üben“ sein Training fortsetzen und trotzdem Herausforderungen annehmen.

(Wenn Sie mehr wissen wollen, woran man ein seriöses bzw. gutes Casino oder einen Automaten erkennt, lesen Sie hier weiter)

 

Fazit: Outs, Odds und Pot Odds tragen zum Erfolg bei

Grundlegend zu wissen ist, dass die Outs, Odds und Pot Odds einen großen Einfluss darauf haben, ob ein Spieler Erfolg bei einem Spiel hat oder nicht. Kann der Pokerspieler sein einschlägiges Wissen in diesem Bereich vorweisen, kann er vor allem dafür sorgen, Verluste zu minimieren oder auszuschließen.

 

Gute Spieler wissen, dass Pot Odds ein wichtiges Werkzeug beim Pokern sind. Kennt ein Spieler nicht in jeder Situation seine Pot Odds, wird er langfristig keinen Erfolg erzielen. In einer starken Pokerrunde werden alle Spieler ihre eigenen kennen. Eine detaillierte Kenntnis der Pot Odds bringt also einem Spieler gegen einen Anfänger, ohne dieses Wissen, einen erheblichen Vorteil ein. Auch wenn die Wahrscheinlichkeitsberechnung einen positiven Verlauf nimmt, können aufgrund des Glücksspiels keine Gewinngarantien erfolgen.

 
Jetzt zum Casino Club 777und 777€ Willkommensbonus kassieren!
{{ reviewsOverall }} / 5 Nutzerbewertung (0 Bewertungen)
Bewertung
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben
Order by:

Be the first to leave a review.

Verified
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben