Casino Strategien und ihre Wahrscheinlichkeitsrechnungen

Casino Strategien – mit Wahrscheinlichkeitsrechnungen die richtige Entscheidung treffen

Von verschiedenen Onlinespielen hat jeder schon mal gehört. Ob Tisch- Karten- oder Automatenspiele, das Internet bietet uns Platz für jede Spielgelegenheit in einem Onlinecasino. Gegenüber zu Spielotheken können Spieler ihr Spielbedürfnis Tag und Nacht stillen, sich Bonuszahlungen holen, die Tische nach Belieben wechseln und jederzeit Einzahlungen online vornehmen. Jedes Casinospiel hat eigene Regeln und so fragt sich doch der Spieler im Laufe der Zeit, ob es auch Strategien gibt. Regeln hat jedes Spiel, die auch befolgt werden sollten, um weiterhin als Mitglied des Onlinecasinos mitspielen zu können. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen werden auf den Internetseiten der seriösen Onlinecasinos aufgeführt, die jeder Spieler kennen sollte. Die richtigen Spielstrategien allerdings fehlen. Und so ist jeder Spieler mit seinem glücklichen Händchen auf sich allein gestellt.

 

Strategien erlernen mit Disziplin und Geduld

Strategien eines Casinospiels können so unterschiedlich sein, wie die Gewinne selbst. Und so wird stetig darauf hingewiesen, dass es sich bei Casinospielen um reine Glücksspiele handelt. Wer also ein glückliches Spielerhändchen hat, kann sich hohe Gewinne einverleiben und seinen nächsten Spielstart mit einem höheren Einsatz beginnen? Ganz so einfach, wie es klingt, ist es allerdings nicht. Um eine Strategie zu erlernen, bedarf es Disziplin und Geduld und nicht zu vergessen ein bisschen Glück. Wir haben uns verschiedene Strategien und Regeln einzelner Spielkategorien genauer angeschaut und ihre Stärken und Schwächen unter die Lupe genommen.

 

Black Jack – ein Kartenspiel mit Werten und universellen Regeln

Wer gerne Black Jack spielt, weiß, dass dieses Spiel nur mit maximal 7 Mitspielern an einem halbkreisförmigen Tisch so richtig in Fahrt kommt. Diese Variante des Glücks-Kartenspiels hat international fast in jedem Casino die gleichen Regeln. Es wird mit 52 französischen Spielkarten gespielt. Wichtig zu wissen ist, dass der Spieler allein mit seinem Blatt so nah wie möglich an 21 Punkte herankommen muss, ohne diese zu überschreiten.

blackjack-01 - Wahrscheinlichkeitsrechnungen

Mit strategischem Denken zum Gewinn

Der Spieler hat während des Spiels sogar Möglichkeiten seine Karten und seinen Einsatz dementsprechend anzupassen. Bei den ersten beiden Karten mit demselben Wert ist eine sogenannte Teilung möglich, die auf zwei separate Blätter aufgeteilt werden kann. Dabei kann der Spieler einen weiteren Einsatz in der Höhe des ursprünglichen Einsatzes tätigen und somit seinen Gewinn verdoppeln. Diese Variante funktioniert auch umgekehrt. Schon zu Beginn kann der Spieler die Option „Verdoppeln“ wählen.

 

Bei besonders strategisch denkenden Spielern bietet sich die Versicherung an. Diese Möglichkeit schützt den Spieler, wenn die Befürchtung groß ist, dass der Croupier im Besitz eines Black Jack ist. Mit der Hälfte des ursprünglichen Einsatzes kann diese Versicherung abgeschlossen werden und den Spieler vor einem kompletten finanziellen Verlust des Spiels absichern. Diese Strategie hat aber nur dann einen Vorteil, wenn die verdeckte Karte des Croupiers zu einem Ass den Wert 10 enthält.

 

Wer schon nach dem Austeilen der ersten beiden Karten kein glückliches Händchen hat, kann vorher aufgeben. In diesem Fall bekommt der Spieler 50 % seines Wetteinsatzes wieder, aber er verliert den Rest.

 

Basis-Strategie – mit einer Tabelle im Kopf zum Gewinn

Für die Basis Strategie ist das Rechnen bis 21 besonders wichtig. Kurze, klare Informationen umwandeln und anwenden, das setzt diese Strategie voraus. Bevor ein Black Jack Spiel zu einer positiven Entscheidung führen kann, sollte sich der Spieler mit einer Blackjack-Tabelle auseinandersetzen. Mithilfe des Regelwerkes kann eine solche Tabelle Aufschlüsse über die „Soft“ und „Hard“ Blätter und das Teilen von Paaren geben. Für die richtige Anwendung lohnt es sich, diese Tabelle auswendig zu lernen und während des Spiels seine Einsätze strategisch zu kombinieren.

 

Strategie mit Karten zählen

Für jede Black Jack Strategie ist ein wenig Übung erforderlich. Es wird nie garantiert, dass ein Gewinn erzielt wird, aber die richtige Entscheidungsfindung kann dazu beitragen. Für ein optimales Spiel ist hohe Konzentration gefragt und so ist es ratsam, mit kleinen Einsätzen zu beginnen. Bei dieser Strategie besteht die Aufgabe darin, alle gespielten und gemischten Karten zu verfolgen. Black Jack ist ein Wahrscheinlichkeitsspiel und so ist es wichtig zu wissen, dass mit vier Farben gespielt wird und dementsprechend jeweils 4 Karten auf dem Tisch unterwegs sind. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 1:13, dass als Nächstes beispielsweise ein Ass gezogen wird, wenn es noch nicht auf dem Tisch liegt. Wahrscheinlichkeiten lassen sich berechnen und so kann das Black Jack Karten zählen, als mathematisches System angesehen werden. Mit diesem Hintergrundwissen können Karten mit den Werten von 2 bis 6 mit +1, Zahlen 7 bis 9 mit 0 und alle Karten ab 10 mit -1 bewertet werden. Nach dieser Strategie steigen die Gewinnchancen, wenn eine positive Zahl gezogen wurde und so können auch die Einsätze erhöht werden.

Egal, welche Strategie jeder Spieler bevorzugt, Übung macht den Meister und mit der Zeit wird auch jeder Black Jack Spieler ein Gefühl dafür bekommen. Probieren Sie es bei William Hill oder bei Jackpotcity mit einem Bonus!

[cta_william-hill]

Roulette – mit Vorahnung zum Gewinn

Bei diesem französischen Tischspiel kommt es auf die Vorahnung des Spielers an. Jeder Mitspieler legt selbst seine Jetons als Einsätze auf das Tableau oder bittet den Croupier darum. Je nach Spielregeln im Onlinecasino müssen die Einsätze ein bestimmtes Minimum betragen und dürfen das zugeteilte Maximum nicht überschreiten. Nach den Einsätzen beginnt der Croupier, die Roulette-Scheibe in Bewegung zu bringen, und wirft die Kugel entgegengesetzt zur Drehrichtung in den Zylinder. Währenddessen können weiterhin Einsätze getätigt werden, bis „Rien ne va plus“ durch den Croupier angesagt wird. Nach dem Stillstand der Kugel in einem Nummernfeld wird die Gewinnzahl und deren Farbe mitgeteilt. Expekt und Betadonis eignen sich dafür sehr gut.

betadonis roulette

Strategiemöglichkeiten mit Wahrscheinlichkeitsberechnungen

Als einfache Chance wird eine beliebte Wettart angesehen, in der jeder Spieler einen Gewinn von 1:1 erzielen kann. Das Setzen auf die Nummern 1-36 sind mit drei verschiedenen Arten in Zahlengruppen zu je 18 Nummern möglich.

 

Mehrfache Chancen zum Gewinn können erzielt werden, wenn:

 

  • der Spieler nur auf eine der 37 Zahlen setzt. Die Auszahlquote ist dabei 35:1.
  • das Setzen auf zwei benachbarte Zahlen stattfindet. Die Auszahlquote hierbei 17:1.
  • auf drei Zahlen einer Querreihe gesetzt wird. Die Auszahlquote beträgt dann 11:1.
  • auf die Zahlen 0,1 und gewettet wird. Die zu erwartende Auszahlquote bleibt bei 11:1.
  • auf vier angrenzende Nummern gesetzt wird. Die Auszahlquote beträgt hierbei 8:1.
  • auf die ersten vier Zahlen auf dem Tableau gesetzt wird. Es ist eine Auszahlquote von 8:1 zu erwarten.
  • auf sechs Zahlen zwei aufeinanderfolgenden Querreihen gesetzt wird. Dabei ist eine Auszahlquote von 5:1 zu erwarten.

 

Wer der Roulette-Bank Paroli bieten möchte, ist mit der Paroli-Strategie richtig. Mit einem kleinen Einsatz lassen sich hohe Gewinne erzielen und ein möglicher Verlust fällt im Gegenzug sehr gering aus. Mit einem niedrigen Einsatz von einem Jeton ist es wichtig, auf eine Farbe zu setzen. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 50 %, dass diese Farbe das nächste Mal gewinnt. So wird der Einsatz des Jetons verdoppelt. Die erspielten Stücke sollte der Spieler weiterhin auf der Farbe liegenlassen. Bei weiteren Gewinnen zahlt die Bank weiterhin aus und die Einsätze werden so immer wieder verdoppelt. Sollte der Fall eintreten, dass diese Farbe das nächste Mal verliert, ist der finanzielle Verlust nicht allzu groß. Denn die Einsätze waren die Gewinne aus der Bank und keinesfalls die eigenen.

 

Auf einfache Chancen setzt die D’Alembert Strategie und grenzt an die Paroli-Strategie an. Wichtig hierbei ist, den Einsatz um einen Jeton zu verringern, wenn ein Gewinn eintritt oder den Einsatz zu erhöhen, wenn ein Verlust droht. Ziel ist es, diese Strategie bis zum nächsten Gewinncoup anzuwenden, so erhält der Spieler seinen erwarteten Gewinn.

 

Poker – mit Rangfolgen zum Gewinn

Auch Poker zählt zu den Glückskartenspielen und wird mit 52 Karten des angloamerikanischen Blattes gespielt. Als Spielleiter zählt hier der Dealer, der für das Mischen und Austeilen der Karten verantwortlich ist. Im eigentlichen Sinne wechselt der Dealer von Runde zu Runde zwischen den Mitspielern und hat vor sich den Dealerbutton zu liegen. Zu Beginn des Pokerspieles werden Einsätze in Form von Blinds getätigt, die auch hier nach dem Minimum des jeweiligen Casinos erfolgen müssen. Ein Big-Blind (Maximum des Einsatzes) wird von einem anderen Spieler gesetzt. Jeder Spieler erhält vom Dealer zwei Karten. Nun entscheidet jeder für sich, ob er mit seiner „Hand“ weiterspielt, aufgibt oder seine Einsätze erhöht. In Form von Rangfolgen des Spielblattes können so möglichst viele Chips der anderen Spieler gewonnen werden.

 

Rangfolgen zum Gewinn:

 

  • Straight Flush – fünf aufeinanderfolgende Karten derselben Farbe
  • Vierer – vier Karten mit demselben Wert und zusätzlich eine andere Karte
  • Full House – drei Karten mit demselben Wert und ein Paar mit einem anderen Wert
  • Flush – fünf Karten mit derselben Farbe
  • Straight – fünf aufeinander folgende Karten, aber nicht der gleichen Farbe
  • Drilling – drei Karten mit demselben Wert und zwei Karten eines anderen Wertes
  • Zwei Paare – zwei Karten des selben Wertes und zwei Karten eines anderen Wertes
  • Paar – zwei Karten des selben Wertes und drei Karten eines anderen Wertes

 

Beim Onlinepoker hat der Spieler gegenüber den landestypischen Casinos Vorteile, da die Spielsoftware den Spieler bei verschiedenen Ansätzen unterstützt und mehrere Spiele in einer bestimmten Zeitdauer möglich sind.

 

Strategien – Prinzipien miteinander kombinieren

Wer Pokerstrategien anwenden möchte, muss die Grundlagen und die Spielregeln dieses Kartenspiels verstehen. Es gibt unterschiedliche Strategien für einen Erfolg, aber sie müssen alle miteinander kombiniert werden. Wichtig zu wissen ist auch, dass Pokern auch zu den psychologischen Spielen zählt und darauf bedacht ist, den Gegner aus dem Spiel zu schicken. Der Spieler sollte sich niemals in die Karten und in seine Emotionen schauen lassen. In Casinos außerhalb des Onlineportals funktioniert das gut mit dem Tragen einer Sonnenbrille. Profis aus dem Bereich des Onlinepokers haben ihre Taktik im Händelesen des Spielgegners. Beim Onlinepoker funktioniert diese Taktik allerdings nicht. In den Onlinecasinos ist es wichtig, sich nicht als Anfänger oder mit einem schlechten Blatt zu outen. Das heißt, wer von Anfang an mit einer aggressiven Spielweise daherkommt, ist leicht zu durchschauen. Auch Spieler, die ansonsten eher mit ruhiger Spielstrategie punkteten und plötzlich aggressiv spielen, können einen Bluff nicht verbergen. Das Pokerspiel allein hat keine Strategie im eigentlichen Sinne. Beim Pokern kommt es allein auf die richtige Kombination der eigenen Prinzipien an.

ClubSlots casino club 777

Slots – mit kleinen Einsätzen zu wachsenden Gewinnen

Zu den beliebtesten Onlinespielen gehören Slots. Sie sind einfach zu spielen und brauchen keine Bedienungsanleitungen, um seinem Spielspaß freien Lauf zu lassen. In landestypischen Spielotheken wird noch ein Hebel gezogen, um die Walzen in Schwung zu bringen. Online funktioniert dieses System nur mit einem Klick auf den jeweiligen Startbutton. Hunderte von diesen Spielautomaten stehen sogar kostenlos online zur Verfügung. Und so verschieden, wie diese Automaten alle sind, gibt es Unterschiede. Eine einzige Gewinnchance gibt es bei Slots mit 3 Walzen, mehrere Gewinnlinien können dagegen mit 5 Walzen erreicht werden. Die progressiven Jackpot Slots zeichnen sich mit einem kleinen Einsatz und einem stärker anwachsenden Gewinn mit mehreren Spielern aus.

 
Jetzt zu All Slots Casinound Willkommenspaket bis zu 500€ kassieren!

Strategien – Grundlagenwissen ist die beste Voraussetzung

Automatenspiele basieren darauf, dass je nach Walzenanzahl die gleichen Symbole oder Zahlen zum Stillstand kommen. Anhand einer Auszahlungstabelle lässt sich der zu erhaltende Gewinn ermitteln. In serösen Onlinecasinos lassen sich die Auszahlungstabellen neben dem Spielautomaten öffnen.

 

Wer an Multiline Slots spielt, sollte sich im Klaren sein, dass diese mehrere Gewinnlinien enthalten und somit anspruchsvoller sind. Vor dem Spiel kann aber jeder Spieler entscheiden mit wie vielen Gewinnlinien er spielen möchte. Geht es dabei um einen progressiven Jackpot, sollten dennoch alle Gewinnlinien in das Spiel miteinbezogen werden.

 

Auch wenn das Slotspielen eine einfache Variante zum Gewinnen ist, so sollte sich jeder Spieler mit den Grundlagen vertraut machen. Wie auch bei anderen Onlinespielen ist es wichtig, sich bei seinem Spiel genauestens auszukennen und an seinem beliebtesten Spielautomaten zu spielen. Vielleicht können sich Spieler auch vorab über die Auszahlquote an diesem Spielautomaten informieren, um die Wahrscheinlichkeitsquote für das Knacken des progressiven Jackpots zu ermitteln.

 

Das Festlegen des eigenen Budgets kann helfen, sein Glück herauszufordern, ohne einen großen finanziellen Verlust zu erwarten. Beim Einsatz sollte jeder Spieler auf die Quoten achten und Vergleiche gegenüber einem anderen Spielautomaten ziehen. Mit geringeren Einsätzen lassen sich so auch höhere Gewinne erzielen.

 

Beim Automatenspiel greift ebenso die Roulette-Strategie Martingale. Bei jedem verlorenen Spiel sollte der Einsatz erhöht werden und bei einem Gewinn, sollte der Spieler wieder zum Minimum zurückkehren. Für diese Strategie eignen sich die Früchte-Slots, denn dort kann der Einsatz über eine gewisse Anzahl an Drehs erhöht werden.

Wahrscheinlichkeitsrechnungen bei Onlineautomatenspiele - Slotmaschine - Spielautomaten

Fazit der Strategien bei Onlinecasinospielen

Auch wenn Strategien erlernbar sind und Übung erfordern, sind es keine Zusagen für einen Gewinn. Denn jeder Spieler hat seine eigenen Spielweisen und auch ein anderes Händchen für sein Spiel. Onlinespiele, egal welcher Kategorie, zählen zu den Glücksspielen und setzen auch ein glückliches „Händchen“ voraus. Um sich nicht ganz in den finanziellen Ruin zu stürzen, ist es immer wichtig, die Spielregeln der einzelnen Onlineanbieter zu lesen und für sich zu entscheiden, ob ein anderes Spielcasino für seine Spiele vielleicht besser wäre. Viele Onlinecasinos bieten kostenlosen Spielspaß zum Lernen und üben der einzelnen Spielkategorien an.

 

{{ reviewsOverall }} / 5 Nutzerbewertung (0 Bewertungen)
Bewertung
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben
Order by:

Be the first to leave a review.

Verified
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben